Tannert holt im Regen Podium



Julius Tannert konnte sich beim Regenchaos zur ADAC Ostsee-Rallye den dritten Platz im ADAC Opel Rallye Cup sichern und steht zum siebten Mal in Folge auf dem Podium des Markenpokals.


Zur ADAC Ostsee-Rallye rund um Grömitz spielten sich echte Wetterkapriolen ab. Immer wieder wurden die Piloten von heftigen Regenschauern überrascht. Die Wahl der richtigen Bereifung wurde zum Poker. Gleich zu Beginn konnte sich Julius Tannert mit zwei Bestzeiten an die Spitze des ADAC Opel Rallye Cup setzen. Doch auf der vierten Wertungsprüfung wurde der junge Sachse Opfer des Regens. Mit Slick-Reifen ausgestattet rutschte Tannert bei starkem Regen und Aquaplaning gegen eine Schikane aus Strohballen und verlor über eine halbe Minute.


Im Service konnte der Schaden von den Mechanikern schnell behoben werden und Tannert startete zur Aufholjagd am Nachmittag. Diesmal mit den richtigen Reifen ausgestattet, konnten der junge Sachse und seine luxemburgische Beifahrerin Jennifer Thielen sich bis zum dritten Platz kämpfen. Damit stand das Duo bis jetzt bei jedem Rennen im diesjährigen ADAC Opel Rallye Cup auf dem Podest. Am Ende lagen nur 8,9 Sekunden zwischen ihm und dem Erstplatzierten. Für die meisten Bestzeiten und die Powerstage gab es noch 7 Zusatzpunkte für die Meisterschaft. Für den Förderpilot der ADAC Stiftung Sport ein versöhnlicher Abschluss einer schwierigen Rallye:


„Natürlich ärgert mich der Ausrutscher. Bei diesen Bedingungen ist es wie ein Ritt auf der Rasierklinge. Aber ich freue mich auch, dass wir zeigen konnten, dass wir den Speed hatten um ganz vorn mitzufahren. Am Ende bin ich mit dem Podium zufrieden und meiner Servicecrew und Jenny für das klasse Teamwork am Wochenende dankbar.“


Der Sportsender SPORT1 fasst die spektakulären Ereignisse der ADAC Ostsee Rallye und des ADAC Opel Rallye Cups am Samstag, 12. September, ab 17.00 Uhr im Format „DRM - Das Magazin der Deutschen Rallye Meisterschaft“ zusammen.


Mit der ADAC 3-Städte-Rallye am 23./24 Oktober steht für Tannert/Thielen das Saisonfinale auf dem Programm. Dort entscheidet sich auch, welches Team aus dem ADAC Opel Rallye Cup als Aufsteiger ins Opel-Werksteam darf und im nächsten Jahr im Opel ADAM R2 sitzt. Grund genug für das Duo, trotz des vorzeitigten Titelgewewinns, noch mal alles zu geben.

ERFAHRE MEHR ÜBER JULIUS TANNERT:

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean
  • YouTube - White Circle