Luxemburg: Tannert startet im ADAM R2


Premiere für Tannert: In Luxemburg wechselt der Pilot aus dem ADAC Opel Rallye Cup das Fahrzeug und setzt auf den leistungsstärken Opel ADAM R2.

Mit Jennifer Thielen vertraut Tannert seit über einem Jahr auf die Ansage der luxemburgischen Meisterin. Für das internationale Duo gehört die Rallye Luxemburg zu einer der wichtigen Heimveranstaltungen im Kalender und ist nicht nur wegen den anspruchsvollen Strecken eine Herausforderung für das junge Team.

„Es ist wirklich toll, in meiner Heimat zu starten. Dass wir uns und den ADAM in Luxemburg präsentieren können, ist nur durch die Unterstützung vieler Sponsoren möglich. Besonders Autopolis, Robert Steinhäuser und Occasionsmaart leisten einen großen Beitrag zum Projekt“ , fiebert Jennifer dem Start entgegen. Mit dem Opel ADAM R2 greift Julius Tannert auf die leistungsstärkere Variante des Cup-ADAM zurück und will sich der internationalen Konkurrenz stellen. Eingesetzt wird das Fahrzeug von der Mannschaft rund um Guido Deppe. Im Opel-Cup eigentlich Konkurrenten, arbeiten die beiden Teams auf internationaler Ebene eng zusammen. Als Berater steht Ex-Werksfahrer Horst Rotter dem jungen Sachsen zur Seite. „Ich bin freue mich riesig auf die Herausforderung im ADAM R2. Es ist für mich das erste Mal, dass ich ein R2-Fahrzeug bewege, und ich möchte möglichst viele Erfahrungen mit dem neuen Fahrzeug sammeln. Auf uns wartet starke Konkurrenz, an deren Zeiten wir uns im Verlauf der Rallye messen möchten“, sagt Tannert. Die Rallye Luxemburg startet am 17. Juli rund um Clervaux (L) und wartet mit 12 Wertungsprüfungen und 160 Kilometern auf die Piloten.

ERFAHRE MEHR ÜBER JULIUS TANNERT:

  • Instagram Clean
  • Facebook Clean
  • YouTube - White Circle